Kurze Meldung

Entschuldigt bitte, dass ich so lange nichts mehr von mir habe hören lassen. Ich finde immer irgendwas anderes zu tun als mal was hier rein zu schreiben… Der Artikel über meinen Malaysia-Urlaub ist in Arbeit, die ersten 4 Tage sind so gut wie fertig, ich habe schon mehr als 2200 Wörter getippt… Die letzten Tage werden hoffentlich nicht mehr so lange in Anspruch nehmen.
Ansonsten geht es mir gut. Die schrecklichen Dinge, die in Japan passiert sind, haben mich hier nicht mehr beeinflusst als euch in Deutschland. Die Flutwelle, wegen der es an der Ostküste Taiwans Warnungen gab, war kleiner als erwartet und hat soweit ich weiß keine Schäden angerichtet. Bleibt zu hoffen, dass die japanischen Ingeneure erfolgreich sind und nicht noch mehr radioaktives Material austritt. Aber da Taichung von Fukushima deutlich weiter entfernt ist als Lippe oder Aachen von Tschernobyl, bin ich hoffentlich nicht in der direkten Gefahrenzone.

Noch ein kleiner Überblick, was seit meinem großen Urlaub passiert ist und was in der näheren Zukunft geplant ist:
Vor zweieinhalb Wochen hatten wir ein langes Wochenende. Am Dienstag war ein Feiertag (habe schon wieder vergessen welcher), deswegen hatten wir am Montag frei (am Dienstag mussten wir arbeiten; ich hab’s auch nicht verstanden). Wir sind dann zu fünft in den Süden der Insel nach Kenting gefahren: Ein Amerikaner, ein Südafrikaner, eine Taiwanerin, ein andere Deutscher und ich. Da die anderen Tauchfans sind, haben sie mich überredet doch auch einen Tauchschein zu machen; da der hier in Taiwan recht günstig ist, habe ich die Gelegenheit genutzt und das mal ausprobiert. Es ist nicht mein Lieblingssport, aber es ist schon unglaublich spannend die Welt dort unten zu beobachten. Es ist einfach vollkommen anders, sehr bunt und vielfältig, die Fische schwimmen um einen rum, hinter einem her oder gucken einen böse an, und man kann sich natürlich in alle Dimensionen mehr oder weniger frei bewegen.
In zwei Wochen werde ich mit vier Kollegen (einem Deutschen und drei Taiwanern) für vier Tage auf die Insel Lanyu fahren. Da wir dort auch tauchen wollen, musste ich zum Üben am vergangenen Wochenende nochmal nach Kenting zum Tauchen. War wieder gut, aber ziemlich anstrengend.
Obwohl Kenting nur etwa 250km südlich liegt, ist dort deutlich besseres Wetter, habe mir beide Male einen leichten Sonnenbrand geholt und bin dort immer nur in kurzer Hose und T-Shirt rumgelaufen, wohingegen ich hier selten ohne Jacke aus dem Haus gehe. Hin und wieder ist es mal für einen Tag etwas wärmer, z.B. war es am Sonntag letzter Woche 26°C. Dafür war am Montag die Tageshöchsttemperatur 14°C. Für deutsche Verhältnisse wäre das vermutlich gut, aber hier sind 14°C kalt und ungemütlich. So muss ich einfach noch weiter warten und hoffen.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

3 Responses to Kurze Meldung

  1. Hinrich says:

    Schön von dir zu hören 🙂
    Viel Spaß beim Tauchen!

  2. Monika says:

    Hallo Johannes,
    Danke, für Deinen Bericht…wie immer ein Interesse.
    Wow….die Unterwasserwelt…ein Erlebnis.
    Hab recht viel Freude, auch in Deinem Kurzurlaub.
    Im Extertal, sind wir schon froh … bei 9 Grad “aufzutauen” ;-))
    Tschüßi Monika

  3. Kalle says:

    Moin Jo,
    na das mit dem Temperaturen hört sich so an, als ob ich mich dort wohl fühlen würde. 😉
    Aber ich war ja mal froh, dass es gestern in Aachen 18°C waren und die Kaffeerunde mal endlich wieder in strahlendem Sonnenschein statt gefunden hat. 🙂

    LG
    Kalle

Comments are closed.